Primärspannung

Im Sinne der Norm EN 13445-3 versteht man unter Primärspannung den Spannungsanteil in einer Behälterwand, der auf die äußeren Lasten wie Druck, Kräfte und Momente zurückzuführen ist.

Die Primärspannung kann in zwei Anteile zerlegt werden, in die Membranspannung und in die Biegespannung.

Siehe auch:

zurück

Weitere Begriffe

QR