Querdehnzahl

Die Querdehnzahl wird auch Poissonzahl genannt und mit dem Formelzeichen ν bezeichnet.

[Skizze]

Der oben gezeigte Körper wird in X-Richtung gezogen. Es entsteht also nach dem Hookeschen Gesetz eine Spannung und ein Dehnung in X-Richtung. Außerdem zieht sich der Körper aber auch in Querrichtung zusammen. Das ist die sogenannte Querkontraktion.

Wie stark sich ein Körper in Querrichtung zusammenzieht ist eine Werkstoffeigenschaft. Diese wird durch die Querdehnzahl beschrieben.

Beim oben gezeigten Beispiel gibt sich folgende Dehnung in X-Richtung:

\(\epsilon_x=\frac{ \sigma_x}{ E}\)

Die Querdehnung nach den folgenden Formeln berechnet werden:

\(\epsilon_y=\nu \cdot \epsilon_x\)

\(\epsilon_z=\nu \cdot \epsilon_x\)

Werkstoff Querdehnzahl
Stahl 0,34
Aluminium 0,32 bis 0,34
Kupfer 0,33 bis 0,36
Glas 0,21 bis 0,27
Gummi 0,5

zurück

Weitere Begriffe

QR